06131-253 536
Himmelgasse 7 · 55116 Mainz

Aktuelle Nachrichten

Infostelle Berufe der Kirche

„Stunde der Erneuerung“ – Der „Tag des geweihten Lebens“ in Mainz zum Jahr der Orden

Unter der Überschrift „Jahr der Orden – Für Gott, für die Menschen“ stand der diesjährige „Tag des geweihten Lebens“ im Bistum Mainz. Zu der traditionellen Veranstaltung am Montag, 2. Februar, im Mainzer Priesterseminar waren über 150 Ordensfrauen und -männer sowie Mitglieder der Säkularinstitute gekommen. Der „Tag des geweihten Lebens“ fand zum 14. Mal im Bistum Mainz statt. Veranstalter ist der Ordensrat des Bistums Mainz. Die Vorsitzende des Ordensrates, Schwester Ancilla-Maria Ruf, erinnerte an das von Papst Franziskus ausgerufene „Jahr des geweihten Lebens“. „Dieses Jahr soll eine Stunde der Erneuerung für uns sein“, sagte sie.

In seinem Vortrag zum Thema des Tages rief Pater Dr. Michael Schneider SJ, Frank-furt/Main-St. Georgen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem dazu auf, „jeden Tag zur Begeisterung der ersten Stunde zurückzukehren“. Es sei wichtig, das „Feuer wach zu halten“, die „erste Begeisterung“ nicht zu verlieren. Nur so könne einem „Scheitern in der Langeweile“ entgegen gewirkt werden, das ein Problem der Orden sein könne.

Zum Abschluss feierten die Teilnehmer eine Eucharistiefeier in der Seminarkirche. Zelebranten der Messfeier waren neben Pater Schneider der Regens des Priesterseminars, Dr. Udo Bentz, Domkapitular Klaus Forster, Personaldezernent im Bischöflichen Ordinariat, Pater Karl-Heinz Vogt OMI, stellvertretender Vorsitzender des Ordensrates im Bistum Mainz, sowie der Geistliche Begleiter für die Institute des geweihten Lebens im Bistum Mainz, Pater Frano Prcela OP. Begonnen hatte der Gottesdienst mit einer Kerzenweihe und einer Prozession in die Kirche.

Stichwort: „Jahr der Orden“

Das „Jahr der Orden“ wird von der Deutschen Ordensobernkonferenz (DOK) anlässlich des von Papst Franziskus ausgerufenen „Jahres des geweihten Lebens“ gestaltet. Das „Jahr der Orden“ begann am 30. November 2014 und endet am 2. Februar 2016. Ziel des Jahres ist es, die Vielfalt des Ordenslebens in Deutschland zu zeigen und Foren der Begegnung zu schaffen. Auf der neuen Internetseite www.jahrderorden.de informiert die DOK über Inhalte und Angebote zum Jahr der Orden in Deutschland.

Stichwort: Tag des geweihten Lebens

Papst Johannes Paul II. hatte 1997 den „Tag des geweihten Lebens“ mit dem Fest „Dar-stellung des Herrn“ (2. Februar) verbunden. Im Mittelpunkt dieses Tages stehen der Dank und das Gebet für die Frauen und Männer, die sich „in besonderer Weise dem Herrn geweiht haben“. Gemeint sind in erster Linie Ordensgemeinschaften und Säkularinstitute. Dieser Tag soll nach den Worten des damaligen Papstes aber auch „die Kenntnis und die Wertschätzung des geweihten Lebens im ganzen Gottesvolk fördern.“

 

Text und Foto: Alexander Matschak (MBN)

Leave a Reply