06131-253 536
Bischofsplatz 2 · 55116 Mainz

Aktuelle Nachrichten

Infostelle Berufe der Kirche
Weiß setzt Schwarz mit zwei Springern und einem Läufer matt.

Schach mit Herrn H.

Guude,

manchmal braucht es eine besondere Begebenheit, um einem Dinge schmackhaft zu machen, die einem verloren gegangen sind, oder, um sie für sich zu entdecken.

Eine solche Begebenheit war der Aushang von Herrn H. im Altenheim. Er suche jemanden, der mit ihm Schach spielt. „Gut“, dachte ich mir, „du warst in der Grundschule in der Schach-AG, die Grundkenntnisse hast du noch drauf“. Leichter gesagt, als getan. Herr H., seines Zeichens 96 Jahre, 5 mal so alt (und bestimmt auch 5 mal so gut) wie ich, besiegte mich unspektakulär und denkbar einfach. In der nächsten Runde nahm ich mir mehr Zeit für meine Züge und siehe da: Ich verlor. Es sah zwischenzeitlich ganz gut für mich aus, aber in den entscheidenden Momenten übersah ich doch die eine oder andere Falle, die er sich für mich ausgedacht hatte.

Naja, was solls, ist ja nur ein Spiel, aber so einfach ist das nicht. Ich versprach Herrn H., der eigentlich top fit ist und nur im Altenheim wohnt, weil seine Frau dort lebt, zu üben und zu Hause kramte ich meinen alten Schachcomputer aus der Versenkung, meldete mich bei mehreren Schachwebsites an und begann Youtube-Videos zu verschlingen.

Nach zwei Zügen können bereits 72.084 verschiedene Stellungen entstanden sein und es wird geschätzt, dass es mehr mögliche Schachkombinationen gibt, als Atome im Weltall. Das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen und, dass es anhand der vielen Möglichkeiten quasi unmöglich ist, ein perfektes Spiel zu spielen, trieb mich weiter an. So langsam begann ich Züge im Voraus zu planen und aktiv, statt reaktiv zu spielen und die Spielzüge von Großmeistern zu sehen, wie sie ihre Gegner auf die raffiniertesten Arten matt setzten, beeindruckten mich.

Leider reichte mein Ehrgeiz und Training bis zur Veröffentlichung dieses Beitrags nicht zu einem Sieg, aber es macht mir unglaublich viel Spaß. Und das ist doch eigentlich die Hauptsache. Dann ist die Freude über den Sieg, falls er kommt doch auch viel größer.

Habt noch einen wundervollen entspannten Tag,

Euer Henrik


© https://de.wikipedia.org/wiki/Schach

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen