06131-253 536
Himmelgasse 7 · 55116 Mainz

Aktuelle Nachrichten

Infostelle Berufe der Kirche
Freiwilligendienst in der Pastoral, Glaubenskurs 2018!

Glaubenskurs 2018!

Hallo,

nach meinem ersten Beitrag haben der Gemeindereferent und ich uns um die Firmung 2018 gekümmert. Es wurden Einladungen zum Informationsabend an diejenigen geschickt, die bis zur Firmung 16 Jahre alt sein werden. An diesem Abend wurden drei weitere Termine angeboten, an denen die Interessierten zum Anmeldungsgespräch kommen können. Auch ich habe einige Gespräche übernommen, bei den ich den Jugendlichen kurz erklärt habe, was auf sie zukommen wird und sie gefragt habe, ob sie Fragen oder Wünsche zum Firmunterricht hätten. Zudem haben sie etwas von sich erzählt, z.B. wo sie in die Schule gehen, was sie in der Freizeit machen, welche Interessen und Hobbies sie haben.

Vor zwei Wochen hat der Glaubenskurs mit 15 Jugendlichen begonnen. Zu Beginn hat sich jeder vorgestellt, dann wurden die 4 Hauptthemen (Mein Leben; mit Gott im Bunde; Jesus begegnen; Schuld und Versöhnung) beschrieben. Zum Schluss legten wir die nächsten Termine fest.

So trafen wir uns gestern für drei Stunden wieder. Das Thema war „Mein Leben“. Die Programmpunkte waren: Eine Traumreise, die uns durch unser Leben seit der Geburt geführt hat. Dann gab es eine Einzelarbeit, bei der die Jugendlichen ihre verschiedenen Lebensphasen aufgeschrieben haben, die sie geprägt und zu dem gemacht haben, die sie sind. Danach spielten wir: Man hat sich einen Partner ausgesucht, einer von ihnen wurde blind von seinem Partner geführt, aber nur durch das Rufen seines Namens (Man durfte weder seinen Partner anfassen noch die Richtung ansagen). Anschließend wurden Stellen aus der Bibel gelesen, bei den es deutlich wird, dass auch Gott uns beim Namen ruft und uns vor Gefahren beschützt. Es wurde noch gesagt, dass man wie beim Spiel, genau hinhören muss, von wo die Stimme kommt, um zu wissen, in welche Richtung man gehen soll und das man auch vertrauen haben muss zu seinem Partner/Gott. Der Abend endete mit einem Lied, das die Jugendlichen dazu anregen sollte, darüber nachzudenken, was sie in ihrem Leben noch alles erleben möchten.

Ich freue mich schon auf die nächsten Treffen!

Bis bald

Valentina