06131-253 536
Himmelgasse 7 · 55116 Mainz

Perlen der Berufung

Offene Hände mit Rosenkranz

Project Description

„Die Freude des Evangeliums erfüllt das Herz
und das gesamte Leben derer, die Jesus begegnen.“

Papst Franziskus, Evangelii Gaudium Nr. 1

Das Anliegen

Wer innerlich brennt, lässt andere nicht kalt! – die Kirche braucht auch heute Menschen, die mit ihrer Glaubensfreude andere anstecken. Mit den Perlen der Berufung, dem Rosenkranz, beten wir um einen neuen missionarischen Aufbruch, damit viele Menschen in der Kirche (wieder) eine Heimat finden und in der Freude des Evangeliums ihre Berufung entdecken, indem sie

  • Priester oder Diakon
  • Pastoral- oder Gemeindereferent(in) werden
  • sich einem Orden oder einer geistlichen Gemeinschaft anschließen
  • sich auf andere Weise in der Kirche engagieren
  • eine christliche Ehe eingehen

Ist auch Ihnen dieses Anliegen wichtig?

Dann melden Sie sich bei uns: Sie erhalten kostenlos einen Rosenkranz, der in Betlehem hergestellt und in Rom von Papst Franziskus bei der Generalaudienz am 2. April 2014 gesegnet wurde. Verbunden ist mit diesem Rosenkranz der Auftrag, im Rahmen Ihrer Möglichkeiten regelmäßig um Geistliche Berufungen zu beten und zugleich junge Menschen, die auf dem Weg zu einem kirchlichen Beruf oder dem Ordensleben sind, im Gebet zu begleiten. Es wäre schön, wenn Sie sich dabei mit anderen Beter(inne)n zusammentun und z.B. in Ihrer Pfarrgemeinde den Rosenkranz öffentlich in diesem Anliegen beten könnten.

Sie können Ihren Rosenkranz telefonisch oder per Mail/Fax bestellen unter folgender Adresse:
Perlen der Berufung – Gebet um Geistliche Berufungen (PWB)
Ansprechpartner: Pfr. Markus Lerchl
Telefon: 06131/ 253 536 Fax: 06131/ 253 588

Zum Kontaktformular 

Wenn Sie es wünschen, bleiben wir gerne mit Ihnen in Kontakt:

  • durch unseren monatlich erscheinenden Newsletter mit vielen Informationen rund ums Thema Berufung im Bistum Mainz, Fürbitt- und Gebetsvorschläge sowie Impulsen für das Gebet um Geistliche Berufungen
  • durch die Einladungen zu Besinnungstagen und Wallfahrt des PWB

Newsletter bestellen